Klubgeschichte

Nach der Gründung 1919 entwickelte sich rasch eine aktive Fotogruppe. Nach den großen Erfolgen der ersten Jahre mussten die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges bewältigt werden, aber schon 1949 konnte die 13. Fotoausstellung gezeigt werden. Die 21. Ausstellung 1957 fand zum ersten Mal im Festsaal des Meidlinger Amtshauses statt. Von 1965 leitete für fast 30 Jahre Ing. Gabriel Hartenberger die Fotogruppe, viele Erfolge prägten diese Zeit. 1994 schien das endgültige Aus gekommen: die durch die Generalsanierung des Fuchsenfeldhofes enorm gestiegene Miete konnte nicht mehr finanziert werden. Durch großen persönlichen Einsatz des Obmannes Ing. Gabriel Hartenberger konnte ein Klassenzimmer als Klublokal im Jungarbeiterwohnheim in der Dörfelstraße 17 gefunden werden, wo sich der Klub bis Ende Februar 2000 befand. Dank der Unterstützung des Meidlinger Bezirksvorstehers Herbert Hezucky konnte die Fotogruppe mit 1. März 2000 in ein eigenes Lokal in der Meidlinger Hauptstraße 4 übersiedeln. Hier konnte die Gruppe ihre erfolgreiche Geschichte fortsetzen, heute ist die Vereinsausstellung das "Event" der Wiener Amateurfotografen. Unsere Aktivitäten beschränken sich nicht nur auf Wien und Österreich, wir stellen auch international unsere Bilder aus. Wir waren bereits in Bratislava, Coburg, Chengdu (China) und Gifu (Japan) zu Gast.

Copyright © 2012. All Rights Reserved.